You have reached the website . If you want to visit the global website www.daylong.com click here.

Ihr Sonnenschutzfinder: Der richtige Lichtschutzfaktor ist entscheidend!

Unsere Haut hat unterschiedlichste Sonnenschutz-Bedürfnisse. Verschiedene Faktoren entscheiden über die Wahl des Lichtschutzfaktors. Welcher Lichtschutzfaktor für Sie der passende ist, können Sie mit Hilfe des Sonnenschutzfinders herausfinden. Bestimmen Sie in 5 Schritten welcher Lichtschutzfaktor für Ihre Haut-Ansprüche der passende ist:

Schritt 1: Ihr Hauttyp

Jeder Hauttyp ist unterschiedlich empfindlich gegenüber UV-Strahlung. Entsprechend variieren auch die „Eigenschutzzeiten“. Damit ist die Zeit gemeint, die Sie ungeschützt in der Sonne verbringen können, ohne einen Sonnenbrand zu riskieren.


Sonnenregel: Je heller der Hauttyp, desto höher der Lichtschutzfaktor!

Schritt 2: Die Strahlungsdauer

Damit ist die Zeit gemeint, die Sie sich in der Sonne aufhalten möchten. Der Lichtschutzfaktor Ihres Sonnenschutzes vervielfacht die Eigenschutzzeit um den angegebenen Faktor.

Ein Beispiel:

20 Minuten Eigenschutzzeit

x Lichtschutzfaktor 15

= 300 Minuten

- 30 % Sicherheitsabzug

= 210 Minuten "Sonnenzeit"

Sonnenregel: Je länger der Aufenthalt in der Sonne, desto höher der Lichtschutzfaktor!

Schritt 3: Die Strahlungsintensität

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Strahlungsintensität:

  • Geographische Breite: höhere UV-Intensität in Äquatornähe 
  • Tageszeit: stärkste UV-Belastung um die Mittagszeit 
  • Jahreszeit: Strahlung im Sommer ist stärker als im Winter 
  • Wetterlage: Sonne, Regen, Bewölkungsgrad
  • Höhenlage: die UV-Strahlung nimmt mit zunehmender Höhe zu
  • Reflexion: Sand, Wasser oder Schnee aber auch Asphalt wirft die Strahlung zurück

Sonnenregel: Je intensiver die UV-Strahlung, desto höher der Lichtschutzfaktor!

Schritt 4: Das Alter

Babys und Kinder, aber auch ältere Menschen sind empfindlicher gegenüber UV-Strahlung. Mit steigendem Alter sinkt die Effektivität zelleigener Reparatursysteme.

0 - 1 Jahre

1 - 13 Jahre

13 - 50 Jahre

50+ Jahre

Sonnenregel: Babys, Kinder und ältere Menschen brauchen einen höheren Schutz!

Schritt 5: Medikamenteneinnahme

Bestimmte Medikamente – z. B. gegen Infekte oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen – erhöhen die Lichtempfindlichkeit der Haut. Fragen Sie bitte Ihren Arzt danach, wenn Sie Medikamente einnehmen müssen bevor Sie sich der UV-Strahlung aussetzen.

Wirkstoffgruppen, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen können:

  • Diuretika 
  • NSAR 
  • antimikrobielle Substanzen 
  • kardiovaskulär wirksame Substanzen

Sonnenregel: Bei Einnahme bestimmter Medikamente sollte mindestens Lichtschutzfaktor 50 gewählt werden!

Sonnenschutzfinder interaktiv

Hier in 5 Schritten den passenden Lichtschutzfaktor bestimmen.

Bitte beachten Sie, dass alle Angaben erforderlich sind.

Schritt 1: Ihr Hauttyp

Welcher Hauttyp sind Sie

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Schritt 2: Die Strahlungsdauer

Wie lange möchten Sie sich in der Sonne aufhalten?

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Schritt 3: Die Strahlungsintensität

Ist die Sonnenstrahlung intensiv?

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Schritt 4: Das Alter

Wie alt sind Sie?

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Schritt 5: Mediakamenteinnahme

Nehmen Sie Medikamente, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen können?

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.
Ergebnisse anzeigen Bitte beantworten Sie jede Frage.